Mittlerweile hat es sich schon fast eingebürgert: Die Ferienpassveranstaltung Erste Hilfe für Kinder. Dieses Jahr war der Tag der Tage bereits Anfang August. Für 60 Kinder hieß es an diesem Tag reinschnuppern in die Theorie der Ersten Hilfe, Notruf und Rettungskette, Verbände und die Seitenlage üben. Die jungen Ersthelfer waren mit Feuereifer bei der Sache und stürzten sich sogleich in die jeweilige Aufgabe. Als Belohnung für das Erarbeiten der Theorie und das viele Üben der Praxis gab es an einer Station Airbrush-Tatoos in verschiedenen Formen. Am Ende des Tages gab es für jeden Teilnehmer noch ein Erste Hilfe-Startpaket und eine JRK-Zeitung zum mit heim nehmen. Danach wurden die Kinder und natürlich auch die Helfer in die Ferien entlassen. Gibt es doch im nächsten Jahr wahrscheinlich wieder einen Tag lang Erste Hilfe für Kinder.